Nordlinks für den 16. März 2015

Von | 16. März 2016

Nordlinks | Foto: Steffen Voß

Von Bundesgeld für Nordinfrastruktur, Kieler WLAN und grenzwertigem Dosenpfand. Das und mehr ist in den heutigen Nordlinks zu lesen.

  1. Bund: Milliarden für Straßen und Wasserstraßen in SH
    Lange ersehnt hat Bundesverkehrsminister Dobrindt (CSU) in Berlin heute den Bundesverkehrswegeplan vorgelegt. Für Schleswig-Holstein war bereits durchgesickert, dass der Elbe-Lübeck-Kanal ausgebaut werden kann – trotz vergleichsweise geringen Kosten-Nutzen-Verhältnisses.
  2. Schwebefähre: Schwere Arbeit in luftiger Höhe
    Die Schwebefähre selbst ist bereits abmontiert und bereits in der Werft, nun montieren Arbeiter in mehr als 40 Meter Höhe den Oberwagen ab, an dem die Schwebefähre hing. Die Fähre war nach einer Havarie beschädigt worden.
  3. #KN_WLAN: Der Startschuss ist gefallen
    Die Stadt Kiel bietet als erste Großstadt im Norden ein kostenfreies WLAN für Bürgerinnen und Bürger und Touristen. Der Startschuss fiel heute auf der CeBIT in Hannover. Dazu OB Kämpfer hier im Interview mit den KN.
  4. Streit um Dosenpfand: Dänemark verklagt Deutschland
    Die dänische Handelskammer Dansk Erhverv hat bei der EU-Kommission Beschwerde eingelegt, weil es den deutschen Weg beim Dosenpfand im Grenzhandel als wettbewerbsverzerrend sieht.

Nordlinks sam­melt den Tag über all das ein, was im E-​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Mail-​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ ​​​ Postfach, RSS-​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Feed oder irgendwo im Web kurz auf­blitzte, eigent­lich erwäh­nens­wert erschien – aber dann doch lie­gen­blieb, weil es zum Artikel inhalt­lich oder zeit­lich nicht langte, weil nur ein (ver­meint­li­cher) Nebenaspekt inter­es­sant erschien, weil … und ver­öf­fent­licht es am Abend. Unter der E-​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Mail-​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ ​​​ Adresse nordlinks[at]landesblog.de könnt ihr uns Vorschläge oder Hinweise zuschicken.

Philipp Neuenfeldt
Von:

Philipp Neuenfeldt hat in Kiel Philosophie mit den Nebenfächern Psychologie und Pädagogik studiert. Er ist Associate in einer Berliner Public Affairs Beratung und berät Unternehmen in der politischen Kommunikation. Philipp ist Liberaler im Herzen, Schleswig-Holsteiner im Reisepass und Vater zweier Kieler Sprotten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.