Tag Archives: Anke Spoorendonk

Das Wunder von Kiel - Schleswig-Holstein im Kulturdialog. Ein langes Gedankenspiel

Im Mai ver­gan­ge­nen Jahres gab Ministerin Anke Spoorendonk (SSW) den Startschuss zum Kulturdialog in Schleswig-​​​​Holstein. Die erste Phase war zeit­lich begrenzt. Sie sollte in einer öffent­li­chen Debatte mün­den. Dafür lud das Ministerium für Justiz, Europa und Kultur alle Interessierten am 28. Februar 2014 von 10:00 bis 16:00 Uhr in das Landeshaus ein. Im 5-​​​​Minuten-​​​​Takt wechselten […]

Faul und Gierig: Vorurteile über Politiker und deren Wahrheitsgehalt

Nur Fernsehmoderatoren und Banker sind schlech­ter ange­se­hen: 6% der Deutschen zäh­len laut Allensbach-​​​​Institut Menschen, die in der Politik tätig sind, zu den Berufsgruppen, vor denen sie am meis­ten Achtung haben. Über Politik kann man immer meckern. Und über „die da oben” alle mal. Was aber ist dran an dem, was oft über Politikerinnen und Politiker […]

Der Südschleswigsche Wählerverband – Eine besondere Partei

Der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) ist als Regionalpartei der däni­schen und national-​​​​friesischen Minderheit eine Besonderheit im deut­schen Parteiensystem. Er ist als Minderheitenpartei seit 1953 bei Bundestagswahlen (zu denen er bis 1961 antrat) und seit 1955 bei Landtagswahlen von der 5 % Sperrklausel befreit. Im September 2013 hat das schleswig-​​​​holsteinische Verfassungsgericht die Befreiung des SSW von der […]

Schleswig-Holstein im Kulturdialog: Rolf Teucher will Verlässlichkeit bei der Kulturförderung

Die aktu­elle kul­tur­po­li­ti­sche Debatte ver­läuft ruhig, zu ruhig, fand ich, und bat den Vorsitzenden vom Vorstand des Landeskulturverbandes Schleswig-​​​​Holstein, Herrn Rolf Teucher, schrift­lich um Antworten auf meine Fragen. Der Landeskulturverband ist ein Jahr älter als unsere Bundesrepublik. Eine Vielzahl von Kulturinstitutionen sowie kul­tu­rell aktive Vereine und Persönlichkeiten Schleswig-​​​​Holsteins sind darin Mitglied. Er sieht sich als […]

Hundert bunte Merkzettel für die Ministerin - Vom Jahreskongress des Landeskulturverbandes Schleswig-Holstein

Bloß zwei Zeitungen aus Schleswig-​​​​Holstein berich­te­ten über den Kulturkongress des Landeskulturverbandes. Als wäre Kulturpolitik in Schleswig-​​​​Holstein ein Thema für Minderheiten, schwie­gen auch die Magazine und die öffentlich-​​​​rechtlichen Sender. Dabei ging es einen Tag lang im Rendsburger Nordkolleg um nicht weni­ger als den Beginn eines Diskurses über die Zukunft der Kultur im Land. Der Koalitionsvertrag schreibt den […]