Tag Archives: Thorsten Fürter

Durch die Woche mit dem Landesblog 04

Am heutigen Montag sind reihenweise Schleswig-Holsteinische Politiker auf der Grünen Woche in Berlin. Am Rande dieser Agrarschau, die in dem Ruf steht, dass viele dort nur hingingen, um sich durchzufressen und durchzusaufen, haben sich die Agrarminister aus mehr als 60 Staaten in wichtigen Worten dazu verpflichtet, den Hunger in aller Welt nach Kräften bekämpfen zu wollen. […]

Thorsten Fürter (Grüne) legt Abgeordnetenmandat nieder

Der Lübecker Abgeordnete Thorsten Fürter (Grüne) legt sein Landtagsmandat nieder. Anlass ist die Aufstellung der Liste der Grünen für die Wahl im Mai am vergangenen Wochenende: Fürter hat dort keinen Listenplatz bei den Grünen erhalten. Der Abgeordnete der grünen Landtagsfraktion Thorsten Fürter will in dieser Woche sein Landtagsmandat niederlegen. Fürter hatte sich bei der Aufstellung […]

Polizei: Fahndung auch auf Facebook?

Eigentlich ist es ganz einfach: Wenn die Polizei nach einen Täter sucht oder ihn zu identifizieren versucht, dann wendet sie sich auch an die Bürgerinnen und Bürger und bittet sie um Mithilfe. Crowdsourcing nennt man das heutzutage. Als es noch keine Schwarmtheorie gab, die Menschen aber des Lesens schon mächtig waren, machte man das mit […]

Datenschutzpolitisches Dreikönigstreffen mit plomlompom und Thilo Weichert

Während besonders im Süden der Republik das politische Jahr mit Dreikönigstreffen eröffnet wird, setzen die Grünen in Schleswig-Holstein auf Sachthemen. Christian Heller, Autor des Buches Post Privacy: Prima leben ohne Privatsphäre ist Teil der datenschutzkritischen „Spackeria“. Er sagt: „Datenschutz ist bestenfalls Hinauszögern des Unausweichlichen, schlimmstenfalls ein Kampf gegen Windmühlen. Wichtiger ist die Frage, wie wir […]

Kieler Datenschützer: Lautstark oder zahnloser Tiger?

Das ULD hat sich heute an den Landtag gewandt und sein Leid geklagt: Gegenüber der Privatwirtschaft kann das ULD Verstöße mit einem Bußgeld ahnden. Gegenüber öffentlichen Stellen kann es nur Beanstandungen aussprechen. Das reicht Thilo Weichert nicht: „Damit stellen wir Rechtsverstöße fest, können aber nicht deren Beendigung durchsetzen. Hier ist das Parlament als Kontrolleur der Verwaltung […]