Tag Archives: ULD

Datenbrille als Waffe – Weichert schießt gegen Google

Bisher ging es zumeist gegen Facebook, doch in der Kontraste-Sendung vom 24. April hat sich Dr. Thilo Weichert, Chef des Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holsteins (ULD), die „Glassholes“ vorgenommen – Die Träger von Googles neuer Datenbrille. Als „Idioten“ ächten solle man sie. Das Gerät sei „eine Waffe zur Verletzung von Persönlichkeitsrechten.“

VG Schleswig: Facebook-Fanpage-Betreiber tragen keine Verantwortung für den Datenschutz

Wieder einmal hat das Verwaltungsgericht in Schleswig festgestellt, dass es nicht zuständig ist für den Datenschutz bei Facebook. Die Kläger – drei Unternehmen aus Schleswig-Holstein – können aufatmen. Nachdem ihnen das Unab­hän­gi­ge Lan­des­zen­trums für Daten­schutz Schleswig-​​Holstein (ULD) unter Androhung eines Bußgelds von 50.000 Euro die Nutzung von Facebook Fanseiten untersagt hatte, stellt das Gericht fest, […]

VG Schleswig: Nicht zuständig für Facebook

Das Verwaltungsgericht in Schleswig hat am 14. Februar 2013 über die nächste Runde im Kampf des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) für einen besseren Datenschutz bei Facebook entschieden. Das ULD hatte gegen den Klarnamenszwang bei Facebook geklagt. Das Verwaltungsgericht entschied, dass es nicht zuständig sei, weil Facebook sich mit seiner Niederlassung in Irland auf […]

Sommerakademie 2012 des ULD diskutiert über Soziale Netzwerke

Ein weit verbreiteter und manchmal trotz besseren Wissens gern weiter breit getretener Irrtum ist die Behauptung, das Wort „sozial“ in „Sozialen Netzwerken“ wie zum Beispiel Facebook, Twitter, Google+ bedeute soviel wie fürsorglich, um das Wohl anderer besorgt, altruistisch. Denkt man ein paar Minuten länger über Facebook und Co nach, dann erkennt man, dass dessen Sinn […]

ULD widerspricht Lorenz-von-Stein-Institut in Sachen Facebook-Fanpages

Der Leiter des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz (ULD), Dr. Thilo Weichert, hat sich aus dem gestern hier von mir beschriebenen Buch „Transparenz, Partizipation, Kollaboration – Web 2.0 für die öffentliche Verwaltung“ des Lorenz-von-Stein-Institut das Kapitel zu den Facebook-Fanpages vorgenommen und heute (22. Februar) eine Besprechung verfasst, die hier nachgelesen werden kann.  Der Landesbeauftragte für Datenschutz […]