Datenschutzpolitisches Dreikönigstreffen mit plomlompom und Thilo Weichert

Von | 19. Dezember 2011

Während beson­ders im Süden der Republik das poli­ti­sche Jahr mit Dreikönigstreffen eröff­net wird, set­zen die Grünen in Schleswig-Holstein auf Sachthemen.

Christian Heller, Autor des Buches Post Privacy: Prima leben ohne Privatsphäre ist Teil der daten­schutz­kri­ti­schen „Spackeria“. Er sagt: „Datenschutz ist bes­ten­falls Hinauszögern des Unausweichlichen, schlimms­ten­falls ein Kampf gegen Windmühlen. Wichtiger ist die Frage, wie wir unser Leben ohne die Sicherheiten der Privatsphäre lebens­wert machen kön­nen“.

Über die­se These und unter dem Titel Post Privacy — ist Datenschutz „echt Achtziger”? dis­ku­tie­ren am 06. Januar 2012 von 20.15 Uhr bis 21.45 Uhr drei sehr unter­schied­li­che Charaktere, um der Frage nach­zu­ge­hen, wie ein moder­nes Datenschutzrecht aus­se­hen muss, wenn es mit aktu­el­len tech­ni­schen Entwicklungen har­mo­nie­ren will.

Thorsten Fürter, netz- und innen­po­li­ti­scher Sprecher der Grünen Landtagsfraktion SH, mode­riert die Diskussion.

Die Veranstaltung, die im Studio des Offenen Kanals Kiel statt­fin­det, kann als Stream unter die­ser Adresse ver­folgt wer­den. Sie wird auch ins Kieler Kabelnetz über­tra­gen.

An der Diskussion man sich via Facebook, Twitter oder per E-Mail betei­li­gen:

  • Facebook: http://gruenlink.de/5e5
  • Twitter-Hashtag: #post­pri­va­cy
  • E-Mail: studio@okkiel.de (nur wäh­rend der Sendung)
  • Chat: Soweit mir bekannt, ver­fügt der Stream des Offenen Kanal Kiel über kei­nen Chat.
Von:

Swen Wacker, 49, im Herzen Kieler, wohnt in Lüneburg, arbeitet in Hamburg.

5 Gedanken zu “Datenschutzpolitisches Dreikönigstreffen mit plomlompom und Thilo Weichert”:

  1. Stecki

    Plomlompom und Weichert im direk­ten Schlagabtausch klingt span­nend — wird der Stream auf auf­ge­zeich­net, so daß er zeit­ver­setzt anschaubar/​runterladbar ist?

    Reply
    1. Thomas Lange

      nimm sie doch auf VHS auf, lie­ber Stecki ;)

      nee im Ernst, ich lei­te das noch ein­mal wei­ter. Aber gehe davon aus, dass die VA spä­ter auch abruf­bar sein wird.

      Reply
      1. Holger

        Spätere Abrufbarkeit wäre wirk­lich see­ehr nett — muss am 6. Januar lei­der zu einem Dreiköniginnen-Treffen und hät­te sonst das Gefühl, wirk­lich etwas ver­paßt zu haben …

        Reply
  2. Pingback: Lesetipps für den 21. Dezember | Netzpiloten.de - das Beste aus Blogs, Videos, Musik und Web 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.