Wahlhilfe-Tools zur Bundestagswahl 2017

Von | 17. September 2017

Copyright: Tim Reckmann / pixelio.de

Wahlprüfsteine gel­ten mitt­ler­wei­le als zu schwer­fäl­lig. Sie kos­ten Zeit, beim Erstellen wie in der spä­te­ren Nutzung. Einige Verbände machen sich den­noch die Mühe, ihre Forderungen in Thesen zusam­men zu fas­sen und den Parteien zur Beantwortung vor­zu­le­gen. Doch es wer­den weni­ger. In unse­rer Liste von zehn Tools fällt nur eines noch in die klas­si­sche Kategorie indi­rek­ter Wahlempfehlung. Abgelöst wer­den Wahlprüfsteine zuneh­mend von soge­nann­ten Wahlautomaten.

Prominentestes Beispiel ist der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für poli­ti­sche Bildung zur Bundestagswahl. Dessen Thesen wer­den von jun­gen Menschen zwi­schen 18 und 26 Jahren erstellt. Nutzer kli­cken sich minu­ten­lang durch ver­schie­de­ne Themenbereiche und hin­ter­las­sen ihre Meinung durch Zustimmung oder Ablehnung. Am Schluss wirft der Automat die Übereinstimmung der eige­nen Einstellung mit den jewei­li­gen Programmen der bekann­tes­ten Parteien in Form eines Prozentwertes aus. Das dau­ert meist nicht lan­ge, wirkt bequem und führt nicht sel­ten zu eigen­wil­li­gen Ergebnissen, die mit der indi­vi­du­el­len Parteienpräferenz nicht viel gemein haben.

Das könn­te dar­an lie­gen, dass nicht über Parteiprogramme abge­stimmt wird, son­dern dass Politiker zur Bundestagswahl ste­hen — an der Spitze und als Mitglieder für künf­ti­ge Fraktionen im Bundestag. Erst- wie Zweitstimme berück­sich­tigt ansatz­wei­se aber bis­her nur das Wahl-Navi des Vox Pop Labs aus Toronto. Wer das ernst­haft nutzt, gibt viel von sich preis. Über das Tool von Google lässt sich flink her­aus­fin­den, wel­che Kandidaten im eige­nen Wahlkreis antre­ten. Anders als in der Übersicht des Bundeswahlleiters wirft uns Google gleich die Treffer sei­ner Suchanfrage zu den Personen sowie deren Parteien und dem dazu gehö­ren­den Wahlprogramm aus.

Die unten ste­hen­den Tools wur­den selbst getes­tet. Deren Auswahl erfolg­te nicht nach vor­ge­ge­be­nen Maßstäben son­dern purer Neugier. Keines taugt als Quelle, auf deren allei­ni­ger Basis eine Wahlentscheidung gefällt wer­den soll­te.

 

WahlthemaErstellt durchWas wird gebo­ten
FormatDauert ca.
DigitalesWikimedia12 Thesen, 5 Parteien ant­wor­tenDigital-O-Mat5 Min
DiverseDLF NovaPositionen von 6 Parteien, gebün­delt zu ThemenpaketenPodcast5 Min
EuropaJunge Europäische Förderalisten Sachsen17 Thesen, 12 Parteien ant­wor­tenEUromat10 Min
KandidatenGooglePLZ-Eingabe, pro Wahlkreis jeweils Erst- und Zweitstimme geglie­dertLinkliste1 Min
 DiverseBundeszentrale poli­ti­sche Bildung38 Thesen, 32 Parteien ant­wor­tenWahl-O-Mat >10 Min
 WohnenDeutscher Mieterbund20 Thesen mit Pro/​Contra von 5 ParteienMiet-O-Mat >5 Min
 SozialesDiakonie12 Thesen auf die 6 Parteien ant­wor­tenSozial-O-Mat >5 Min
 Afrika MisereorAusführliche Antworten von 3 ParteienWahlprüfsteine >15 Min
 Top Ten Vox Pop Labs30 Thesen auf die 6 Parteien ant­wor­ten + Kandidatencheck. Achtung: Abfrage zu PersonendatenWahl-Navi >10 Min
 DiverseMartin Scharm + Tom Theile42 Fragen aus gut 200 Abstimmungen im alten Bundestag DeinWal.de >10 Min

 

panama
Von:

das; Abk. f. Panorama (griech.). Unter diesem Namen postet Daniela Mett vermischte Nachrichten aus der bewohnten Welt des Nordens. Die ausgebildete Magazinjournalistin berichtet frei und unabhängig. Sie hat sich in 30 Berufsjahren spezialisiert auf Reportagen und Interviews - www.panama-sh.com.

Ein Gedanke zu “Wahlhilfe-Tools zur Bundestagswahl 2017”:

  1. panamapanama Post author

    Per Mail wies Martin Scharm auf einen Eingabefehler in der von mir erstell­ten Tabelle hin. Irrtümlich hat­te ich bei der Plattform DeinWal.de den fal­schen Urheber ange­ge­ben. Das ist mir sehr unan­ge­nehm. Die Angabe ist jetzt kor­ri­giert.

    Reply

Schreibe einen Kommentar zu panama Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.