Worte und Taten

Von | 16. Mai 2011

Worte und Taten – das ist so hie­nie­den –
sind manch­mal ver­schie­den.
Kurt Tucholsky — Worte und Taten

16.05.2011, 15.33 Uhr Presseinformation der Grünen
Ines Strehlau erklärt, dass die heu­ti­ge Anhörung zu Verwaltungskooperationen ein kla­res Ergebnis gebracht habe. Die Grüne Initiative zu einer ver­stärk­ten nord­deut­schen Kooperation habe heu­te Rückenwind bekom­men (Verlinkung durch mich).

16.05.2011, 16.18 Uhr Pressemitteilung der CDU
Markus Mathiessen gibt „unse­ren Grünen“ den väter­li­chen Rat, sie soll­ten nicht den Gegenwind aus Hamburg igno­rie­ren. Bei sei­ner Antrittsrede habe Olaf Scholz die Zusammenarbeit mit Schleswig-Holstein mit kei­nem Wort erwähnt. Sein Fazit: „Es geht dar­um, eine zuneh­men­de Synchronisation unse­rer Rechtsvorschriften zu errei­chen.“

16.05.2011 15.12 Uhr Medien-Information des Finanzministers
Der Hamburger Finanzsenator Dr. Peter Tschentscher (SPD) macht sei­nen Antrittsbesuch bei sei­nem Schleswig-Holsteinischen Kollegen, Rainer Wiegard (CDU). Man wol­le wei­te­re Möglichkeiten einer engen Zusammenarbeit aus­lo­ten und zählt eine Reihe von Themen auf, bei denen bei­de Länder bereits heu­te erfolg­reich koope­rier­ten. Finanzminister Wiegard resü­miert: „Dabei muss es nicht blei­ben. Wenn wir die Chancen der Zusammenarbeit rich­tig nut­zen, haben alle einen Vorteil davon“. Der Hamburger Peter Tschentscher ergänzt: „Wir haben außer­dem fest­ge­stellt, dass wir beim Thema Finanzplanung eine gro­ße Übereinstimmung haben.“Gegenwind sieht anders aus. Oder wie Tucholsky mein­te: Eine Sage ist kei­ne Tue.

Übrigens hat­te der jet­zi­ge Hamburger Bürgermeister Scholz schon im Wahlkampf gegen­über schles­wig-hol­stei­ni­schen Medien die­se Vertiefung der Zusammenarbeit ange­kün­digt.

Von:

Swen Wacker, 49, im Herzen Kieler, wohnt in Lüneburg, arbeitet in Hamburg.

Ein Gedanke zu “Worte und Taten”:

  1. Steffen Voß

    Man erin­ne­re sich auch an den sozi­al­de­mo­kra­ti­schen Metropolrat, des­sen Gründung vor der Wahl in Hamburg sicher auch nicht gera­de Gegenwind war. http://tinyurl.com/5vpmkm9

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.