Nordlinks für den 20. Mai 2015

Von | 20. Mai 2015

Ein Kieler als Anwalt der Soldatinnen und Soldaten, gute Badewasserqualität im N0rden und ein gemein­sa­mer Antrag von SPD, GRÜNEN, SSW und CDU im Landtag. Die Nordlinks vom Mittwoch.

Nordlinks sam­melt den Tag über all das ein, was im E-​​​​​Mail-​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Postfach, RSS-Feed oder irgend­wo im Web kurz auf­blitzte, eigent­lich erwäh­nens­wert erschien – aber dann doch lie­gen­blieb, weil es zum Artikel inhalt­lich oder zeit­lich nicht lang­te, weil nur ein (ver­meint­li­cher) Nebenaspekt inter­es­sant erschien, weil … und ver­öf­fent­licht es am Abend. Unter der E-Mail-​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Adresse nordlinks[at]landesblog.de kön­nt ihr uns Vorschläge oder Hinweise zuschi­cken.

Die Übersicht über die in 2014 unter­such­ten Badestellen im Land (hier geht’s zur Vollbildschirm-Ansicht)BadewasserqualitätEEA2014_SH:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto von der Hallig Hooge von BenjaminStephan (CC BY-NC-ND 2.0)

Philipp Neuenfeldt
Von:

Philipp leitet seit Anfang 2018 das Ministerbüro im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus Schleswig-Holstein. Der gebürtige Schleswig-Holsteiner war zuvor Leiter des Online-Wahlkampfs des FDP-Landesverbandes zur Bundestagswahl und sechs Jahre für eine politische Kommunikationsberatung tätig, zuletzt als Associate Director. Zuvor hat er als Forenleiter Veranstaltungen für die Friedrich-Naumann-Stiftung konzipiert, organisiert und moderiert. Philipp hat sein Studium an der CAU Kiel mit einem Magister in Lesen-Denken-Schreiben abgeschlossen und ist stolzer Vater zweier Kieler Sprotten und Altenholzer Neubürger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.