Zweizeilenpolitik zum Wochenausklang Kw 28/15

Von | 10. Juli 2015

Die Freitagsausgabe der Nordlinks — Folge 14.

Mit Zitaten aus Pressemitteilungen, Reden und ande­ren offi­zi­el­len Verlautbarungen Schleswig-​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​holsteinischer Parteien und Verbände. Zweizeilenpolitik aus der zurück­ge­leg­ten Woche.

Weniger Lehrer, weniger Unterricht

Die Zahl der Lehrkräfte an den allgemein- und berufsbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2014/2015 ist gegenüber dem letzten Schuljahr um 177 oder 0,6 Prozent auf 29 450 gesunken.

STATISTIKAMT Nord veröffentlicht in einer Pressemitteilung interessante Zahlen zur Lage an den allgemein- und berufsbildenden Schulen, darunter Alter der Lehrkräfte, Frauenanteil sowie Teilzeitquote.

EU Richtlinie für Policenverkauf in Reisebüros

Für Versicherungszeiträume unter drei Monaten darf eine Versicherungsprämie bis zu 200 Euro pro Versicherung betragen. Bei längeren Zeiträumen darf die anteilig auf das Jahr hochgerechnete Versicherungsprämie nicht über 600 Euro liegen.

IHK Schleswig-Holstein veröffentlicht in seinem aktuellen Newsletter Tourismus eine Nachricht des Deutschen Tourismusverbandes, nach der sich EU-Parlament und der EU-Rat in monatelangen Verhandlungen auf diesen Kompromiss geeinigt haben.

 Religionen rücken zusammen

Es gibt eine beachtliche, neue Schnittmenge zwischen evangelischer Kirche im Norden und Reform-Islam. Wo diese Schnittmenge beachtet und gefördert wird, da gewinnen beide Seiten: an Bedeutung, an öffentlichen Gestaltungsmöglichkeiten und natürlich an Gemeinsamkeit.

HATICE KARA, Mit-Initiatorin der Volksinitiative für einen Gottesbezug in der Landesverfassung und Bürgermeisterin von Timmendorfer Strand, in einem Grußwort zum Sommerempfang der Nordkirche.

Kritik an Digitaler Agenda der Bundesregierung
Überall in Europa werden 622 Megabit-Leitungen als veraltet abgeschaltet. Unternehmen benötigen heute ein Gigabit symmetrisch – selbst 10 Gigabit pro Sekunde entwickeln sich in weiten Teilen als Standard. Global Player benötigen gar 100 Gigabit-Leitungen.
CHRISTIAN THIESSEN, Landesvorsitzender der Piratenpartei Schleswig-Holstein, greift in einer Pressemitteilung die Kritik der Unternehmervereinigung Nord auf, die mit den von Minister Dobrindt angekündigten 50 Megabit pro Sekunde Downloadgeschwindigkeit ihre Wettbewerbsfähigkeit in Gefahr sieht.
Schuldenstand in Schleswig-Holstein
Gegenüber 2013 stiegen die kommunalen Schulden um 133 Mio. Euro oder 3,4 Prozent. Die Schulden des Kernhaushaltes des Landes Schleswig-Holstein stiegen auf 27,3 Mrd. Euro. Das entspricht einer Zunahme um 2,3 Prozent gegenüber Ende 2013.
STATISTIKAMT NORD weist in einer Pressemitteilung auf die sehr unterschiedliche Verteilung der Schulden hin, danach sind ein Drittel aller Gemeinden schuldenfrei, meist handelt es sich um die kleineren. Detaillierte Ergebnisse in der dort angehängten Gemeindetabelle.
Sylt Funk erhielt Lizenz zum Senden

Während die zweite Entscheidung über die Vergabe einer weiteren Lizenz für einen lokalen Rundfunksender im September erwartet wird, stehen die Entscheidungen für die Vergabe für nichtkommerzielle lokale Hörfunksender noch aus. Dabei sind aber auch die Bewerber für diese Sendelizenzen gefordert, selbst nach eigenen Finanzierungsquellen zu suchen.

PETER EICHSTÄDT, medienpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, begrüßt in einer Pressemitteilung die erste Lizenzvergabe für lokalen Hörfunk in Schleswig-Holstein durch die Medienanstalt Hamburg-Schleswig-Holstein.

Investitionen in die museale Vielfalt
Hierfür soll das Wikingermuseum Haithabu bis 2018 umfassend saniert werden.  Zudem werden wir den Zuschuss an die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf schrittweise erhöhen, um entstandene betriebliche Mehrkosten abzufedern sowie Sonderausstellungen und ein intensiviertes Marketing zu ermöglichen.

JETTE WALDINGER-THIERING, kulturpolitische Sprecherin des SSW im Landtag, erläutert in einer Pressemitteilung den Beschluss der Regierungskoalition, insgesamt 12 Mio. Euro für Instandsetzung, Betrieb und Weiterentwicklung der Museumslandschaft in die Haushalte bis 2018 einzustellen.

KiTa-Geld für Krippen-Kinder

Die Pro-Platz-Förderung im U3-Bereich liegt bisher bei 10.000 Euro. Sie wird künftig steigen (2016: 12.648,00 Euro, 2017: 12.900,96 Euro, ab 2018 über 13.000 Euro) und ist damit kommunalfreundlich aufgestellt.

KOALITIONSAUSSCHUSS veröffentlicht seine Beschlüsse zur künftigen Regierungspolitik mit den Kernthemen Familienförderung, Planungssicherheit für Hochschulen und Stärkung der Kulturlandschaft.

 

***

Zweizeilenpolitik sam­melt die Woche über all das ein, was im​​ eMail-​​​​​​​​​​​​​​​​​​Postfach, RSS-​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ Feed oder irgendwo im Web kurz auf­blitzte, eigent­lich erwäh­nens­wert erschien – aber dann doch lie­gen­blieb, weil es zum Artikel inhalt­lich oder zeit­lich nicht langte, weil nur ein (ver­meint­li­cher) Nebenaspekt inter­es­sant erschien, weil … und ver­öf­fent­licht es frei­tags zur Blauen Stunde.

Unter der e​Mail-​​​​​​​​​​​​​​​​​​Adresse pk[at]landesblog.de emp­fängt die Redaktion vom lan­des­blog Pressemitteilungen.

panama
Von:

das; Abk. f. Panorama (griech.). Unter diesem Namen postet Daniela Mett vermischte Nachrichten aus der bewohnten Welt Schleswig-Holsteins. Die ausgebildete Magazinjournalistin berichtet frei und unabhängig. Sie hat sich in 29 Berufsjahren spezialisiert auf Reportagen und Interviews - www.panama-sh.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.