Zensus2011: Neonazis als Interviewer?

Von | 23. Januar 2011

Schon die ers­te uns bekann­te Volkszählung aus der Weihnachtsgeschichte hat­te ihre Kritiker. Nach der Erzählung des Lukas woll­te Kaiser Augustus damals sein Steuersäckchen fül­len. Ob es sich wirk­lich so zuge­tra­gen hat, dar­über wird noch heu­te dis­ku­tiert.

Auch bei uns in Lande steht in die­sem Jahr die Volkszählung an. Ziel der Zählung ist es zum einen Informationen zum Wohnraum, zur Bildung und zum Erwerbsleben zu bekom­men, zum ande­ren sicher zu stel­len, ob die amt­li­chen Einwohnerzahlen noch stim­men. Dennoch führt der Zensus zu umfang­rei­chen Diskussionen. Nicht nur das Thema Datenschutz beschäf­tigt die Befürworter und Kritiker, inzwi­schen haben sich auch Gruppierungen gefun­den, die den Zensus2011 für ihre eige­nen Interessen unter­wan­dern wol­len.

Nach Berichten der Presse in den ver­gan­ge­nen Tagen sol­len sich Neonazis als Volkszähler anbie­ten, um auf die­se Weise wäh­rend der eigent­li­chen Befragung der Bürger, Informationen über per­sön­li­che Lebensumstände der Bürger zu sam­meln, poten­ti­el­le Wähler anzu­spre­chen oder die geg­ne­ri­sche Linke aus­zu­spio­nie­ren.

Peter Eichstädt, stell­ver­tre­ten­der Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion in Schleswig-Holstein ver­sucht nun, in einer klei­nen Anfrage an die Landesregierung in Erfahrung zu brin­gen “ob auch in Schleswig-Holstein die NPD oder ande­re vom Verfassungsschutz beob­ach­te­te Parteien ver­su­chen, ihnen nahe ste­hen­de Personen in den Kreis der Erhebungsbeauftragten zu brin­gen.” und “wel­che Vorkehrungen das Land gegen sol­che Versuche trifft […], um poli­ti­sche Extremisten oder Personen mit kri­mi­nel­len Motiven von der Bestellung zu Erhebungsbeauftragten aus­zu­schlie­ßen.”

Link zur Informationsseite Zensus 2011

Von:

Gebürtiger Nordfriese, Kind der Insel Nordstrand, inzwischen wohnhaft am Osteefjord Schlei, verheiratet und Vater. Er arbeitet als Produktmanger und Projektmanager im Bereich Messaging-Dienste, Mobile Payment, Value Added Services und mobile Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.