Zweizeilenpolitik zum Wochenausklang - Kw 20/15

Von | 15. Mai 2015

Die Freitagsausgabe der Nordlinks — Folge 6.

Mit Zitaten aus Pressemitteilungen, Reden und ande­ren offi­zi­el­len Verlautbarungen Schleswig-​​​​​​​​​​hol­stei­ni­scher Parteien und Verbände. Zweizeilenpolitik aus der zurück­ge­leg­ten Woche.

 

Wir müs­sen den Damen emp­feh­len, eine GEMA-freie Liedersammlung zu nut­zen, die Mitglieder der Piratenpartei zusam­men­ge­stellt haben, denn lei­der ist dem der­zeit gel­ten (Un-)Recht nicht anders bei­zu­kom­men. Dennoch ist es läs­tig, dass die GEMA-Freiheit nach­ge­wie­sen wer­den muss.

KATHRIN JASPER, poli­ti­sche Geschäftsführerin der Piratenpartei Schleswig-Holstein, in einer Pressemitteilung zu einem Bericht in der shz, nach dem die GEMA von Seniorinnen Gebühren fürs Singen von Volksliedern ver­langt haben soll.

Im August soll­te die Schulische Assistenz eigent­lich an den Start gehen. Solange nicht ein­mal geklärt ist, wer der Träger für die­se Personalstellen sein soll, fin­det kei­ne Ausschreibung statt.

ANITA KLAHN, bil­dungs­po­li­ti­sche Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, schlägt in einer Pressemitteilung vor, statt Assistenzen soll­ten mehr Sonderpädagogen im all­ge­mein­bil­den­den Schulbereich ein­ge­setzt und ein Netzwerk von Inklusionsschulen auf­ge­baut wer­den

Mit dem von SPD, Grünen und SSW ein­ge­brach­ten Gesetzentwurf sind ohne erneu­te Parlamentsbefassung bei­spiels­wei­se auch Veränderungssperren der Landesregierung für wich­ti­ge Verkehrsprojekte oder Industrieansiedlungen mög­lich.

DANIEL GÜNTER, CDU-Fraktionsvorsitzender, erklärt in einer Pressemitteilung, sei­ne Fraktion tra­ge die Regelung zur Sicherung raum­ord­ne­ri­scher Ziele im Bereich der Windkraftnutzung mit, eine all­ge­mei­ne Ermächtigung für lan­des­wei­te Veränderungssperren jedoch nicht.

Mit gro­ßem Bedauern haben wir erfah­ren, dass Karstadt eine sei­ner ältes­ten Filialen im 126sten Jahr ihres Bestehens in Neumünster zum 30. Juni 2016 schlie­ßen möch­te.

IHK KIEL mahnt die Stadt in einer Pressemitteilung, sich Gedanken über eine Nachnutzung des mar­kan­ten Areals zu machen. Zudem ver­lie­re Neumünster einen lang­jäh­rig erfah­re­nen Ausbildungs- und Prüfungsbetrieb mit rund 100 Mitarbeitern.

Mittlerweile gibt es vie­le Schulkonzepte, auch die Frage der Nachmittagsbetreuung ist oft von Standort zu Standort anders gelöst. Außerdem füh­ren schon heu­te Kapazitätsgrenzen von Schulen sowie die ein­ge­schränk­te Übernahme der Schülerbeförderungskosten dazu, dass das Wahlrecht ohne­hin mit Einschränkung gilt.

ANKE ERDMANN, bil­dungs­po­li­ti­sche Sprecherin der Fraktion von Bündnis 90/​Die Grünen, in einer Pressemitteilung. Sie will, dass Eltern wei­ter­hin selbst Schulen für ihre Kinder aus­su­chen kön­nen.

Langfristiges Ziel der Arbeit ist es, die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Seeleute, die oft mona­te­lang auf engs­tem, von Technik gepräg­tem Raum leben, zu ver­bes­sern.

NORDKIRCHE in einer Medieninfo. Sie besetzt ihr Seemannspfarramt für Hamburg, Brunsbüttel, Lübeck, Kiel und Rostock zusätz­lich mit einem Pastor von den Philippinen und reagiert damit auf die Tatsache, dass welt­weit mehr als die Hälfte aller Seeleute Filipinos sei­en.

Wir schla­gen vor, den Hochschulen mehr Autonomie bei der inne­ren Organisation ein­zu­räu­men, mehr Freiheit bei der wis­sen­schaft­li­chen Ausrichtung zu las­sen und auch die Verantwortung über die Liegenschaften zu über­tra­gen. Die Möglichkeit, Studiengebühren zu erhe­ben, wol­len wir den Hochschulen jedoch nicht geben.

CHRISTOPHER VOGT, stell­ver­tre­ten­der Vorsitzender und hoch­schul­po­li­ti­scher Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, berich­tet in einer Pressemitteilung, sei­ne Fraktion habe mit der Drucksache 18/​2984 einen Entwurf für das Hochschulfreiheitsgesetz auf den Weg gebracht.

Die Informatik konn­te sich in den Kriterien Studiensituation ins­ge­samt, Betreuung durch Lehrende sowie Praxisorientierung jeweils in der Spitzengruppe posi­tio­nie­ren.

DiWiSH im aktu­el­len Newsletter zu dem Abschneiden der FH Lübeck beim CHE Hochschulranking im ZEIT Studienführer 2015.

Die neue Gruppe besteht aus ca. 20 Spanierinnen und Spaniern. Zurzeit absol­vie­ren sie einen Deutsch-Kurs in Spanien. Am 11.07.15 kom­men sie in Lübeck an. Dann absol­vie­ren sie ein sechs­wö­chi­ges Praktikum. Ziel ist die Übernahme in Ausbildung ab September.

MONIKA PATSCHULL, Abteilungsleiterin Internationale Projekte bei Handwerkskammer Lübeck in einer Pressemitteilung über das 2013 gestar­te­te Projekt Moin España.

 

Zweizeilenpolitik sam­melt die Woche über all das ein, was im E-​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ Mail-​​Postfach, RSS-​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ Feed oder irgend­wo im Web kurz auf­blitzte, eigent­lich erwäh­nens­wert erschien – aber dann doch lie­gen­blieb, weil es zum Artikel inhalt­lich oder zeit­lich nicht lang­te, weil nur ein (ver­meint­li­cher) Nebenaspekt inter­es­sant erschien, weil … und ver­öf­fent­licht es frei­tags zur Blauen Stunde. Unter der E-​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ Mail-​​Adresse pk[at]landesblog.de emp­fängt die Redaktion vom lan­des­blog Pressemitteilungen.

panama
Von:

das; Abk. f. Panorama (griech.). Unter diesem Namen postet Daniela Mett vermischte Nachrichten aus der bewohnten Welt des Nordens. Die ausgebildete Magazinjournalistin berichtet frei und unabhängig. Sie hat sich in 30 Berufsjahren spezialisiert auf Reportagen und Interviews - www.panama-sh.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.