Tag Archives: Demokratie

Zweizeilenpolitik zum Wochenausklang Kw 7/16

Vertrauensverlust ist ein zentraler Begriff in Ralf Stegners Landtagsrede zum Phänomen des Rechtspopulismus. Derweil wollen sich Polizisten durch Body-Cams schützen, 8% eines Jahrgangs ohne Abschluss die Schule verlassen und unsere Referendare auch mal nach Brüssel in den acht Monaten des Jahres, wenn dort gearbeitet wird.

10 Fächer, die an unseren Schulen fehlen

Unsere Kinder lernen in der Schule nicht für das Leben sondern für die Schule. Das ist schon lange klar – deswegen gibt es immer wieder Forderungen nach neuen Schulfächern. Hier eine kleine Übersicht.

Haushalt 2015: Dezembersitzung des Landtags

Nachdem der Haushalt 2015 in der September-Sitzung in erster Lesung beraten wurde, soll er nun in der Landtagssitzung kommende Woche verabschiedet werden. Aufgrund des Bundesparteitags der CDU, der von Montag bis Mittwoch in Köln stattfindet, wird die Landtagssitzung um einen Tag verkürzt und findet nur Donnerstag und Freitag statt. Entsprechend geringer ist die Anzahl der […]

„Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit.“

Immer wie­der wird dar­über dis­ku­tiert, ob das Kon­zept „Par­tei” noch zeit­ge­mäß ist. Die Men­schen woll­ten sich nicht mehr ideo­lo­gisch bin­den und nur noch pro­jekt­haft enga­gie­ren. Außer­dem seien Par­teien unbe­weg­li­che Kolosse, die nicht mehr in die Zeit pass­ten. Auch wenn ein Teil der Kri­tik zutref­fend ist — Par­teien wird es in irgend­ei­ner Form immer geben und […]

Das Werk der Politik und der Beitrag der Medien

Die soge­nannte Poli­tik– oder Par­tei­en­ver­dros­sen­heit soll der Grund sein dafür, dass immer weni­ger von ihrem Wahl­recht Gebrauch gemacht haben. Wer sich in den Kom­men­ta­ren auf den Web­sites der Tages­zei­tun­gen oder zum Bei­spiel auf den Poli­ti­ker­sei­ten bei Face­book anschaut, sieht wel­ches Bild viele Men­schen von „der Poli­tik” haben: Alle Poli­ti­ke­rin­nen und Poli­ti­ker seien unter­schieds­los ego­mane Ver­bre­cher, die von bösen Lob­bys gelenkt wer­den und sich aus­schließ­lich selbst bereicherten.